Hessen

Hessisches Kinderherzzentrum (HKHZ)

Das Klinikum der Goethe-Universität Frankfurt hat 2009 gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Gießen und Marburg, Standort Gießen, das Hessische Kinderherzzentrum (HKHZ) gegründet. Unter dem Dach des HKHZ arbeiten Kinderherz-Spezialisten der beiden Kliniken zusammen, um Kinder mit angeborenen Herzfehlern und Herzkreislauferkrankungen noch besser und schneller zu behandeln. In Gießen werden vor allem operative Eingriffe und Herztransplantationen vorgenommen, in Frankfurt behandeln die Ärzte beispielsweise die chronische Herzinsuffizienz. Beide Standorte führen katheterinterventionelle Eingriffe durch und behandeln angeborene strukturelle Herzfehler.

HKHZ, Standort Gießen

Kinderherzzentrum der Justus-Liebig-Universität
Feulgenstr. 12
35392 Gießen

www.ukgm.de