Youtuber fährt für die Kinderherz-Forschung

 

Der TV-Autoexperte Sidney Hoffmann tritt für die Stiftung KinderHerz bei der 3. Int. ADAC Zurich Westfalen Klassik an. Der Beifahrerplatz in seinem Porsche 964 wird im Vorfeld der Oldtimerrallye versteigert. Das Höchstgebot kommt der Kinderherz-Forschung zugute.


Versteigerung: Mit Sidney Hoffmann im Porsche 964 mitfahren

Macht mit: Fahrt mit Sidney Hoffmann zusammen in seinem Porsche 964 bei der ADAC Zurich Westfalen Klassik mit! Zusammen mit dem Youtuber und dem ADAC versteigern wir den Beifahrerplatz.


  • Mitfahrt im Porsche 964 C2 von 1991 in der Kategorie Youngtimer
  • Der Sportwagen gehört zu den seltenen Fahrzeugen in unverbautem Originalzustand
  • Eine Übernachtung in Bad Sassendorf
  • Eintritt und Verpflegung zur Veranstaltung inklusive, Verpflegung auf der Strecke
  • Teilnahme ab 18 Jahren, mit Unterzeichnung der Verzichtserklärung
  • Eigene Anreise
  • Termin: 6. September 2019
  • Startzeit: ca. 7:30 Uhr, Anwesenheit ab ca. 7:00 Uhr erbeten
  • Veranstaltungsort: Kurpromenade, Bad Sassendorf
  • Auktonsende: 05.08.2019, 17 Uhr

 

Starke Motoren für schwache Herzen

Wenn am 5. September 2019 in Bad Sassendorf der Startschuss zur diesjährigen ADAC Zurich Westfalen Klassik fällt, werden starke Motoren für schwache Herzen auf die Strecke gehen. Die Stiftung KinderHerz ist zum ersten Mal Charity-Partner von Sidney Hoffmann – bekannt aus der TV-Sendung „PS-Profi“. Hoffmann wird in seinem Porsche 964 am 05. und 06. September an der viertägigen Rallye im Sauerland teilnehmen und auf die Belange herzkranker Kinder aufmerksam machen.

 

Gute Motoren bewältigen hunderttausende Meilen zuverlässig, unauffällig und pannenfrei. So ein Motor ist wie das menschliche Herz. 1 von 100 Kindern muss jedoch mit einem kranken Herz ins Leben starten: Ein regelrechter Stotterstart mit ungewissem Ausgang. Die Stiftung KinderHerz setzt sich deshalb dafür ein, dass solche Fehler der Natur bestmöglich repariert werden, indem sie innovative Forschungsprojekte der Kinderherz-Medizin fördert.

 tl_files/contentbilder/Aktionen unserer Partner/NRW/Automechaniker copyright - Sidney Hoffmann - sidney industries - web.jpg

 

 

 

 

Erfolgsgeschichte Motorsport und Kinderherz-Medizin

Seit vielen Jahren nehmen prominente Fahrer für die Stiftung KinderHerz an Oldtimerrallyes in ganz Deutschland teil. Dazu zählen die ADAC Bavaria Historic, die Hamburg-Berlin-Klassik sowie die Sunflower Rallye des ADAC Hansa. Es gibt viele weitere Beispiele.

Durch Versteigerungen und Verlosungen von Mitfahrten an der Seite von Prominenten und Rennsportgrößen erzielt die Stiftung regelmäßig wertvolle Spenden für medizinischen Forschungsprojekte der Kinderherz-Medizin. Bei der ADAC Zurich Westfalen Klassik 2019 wird diese Erfolgsgeschichte fortgeschrieben und die Forschung vorangetrieben.

 

Unterstützung für Forschung in Münster

Am Universitätsklinikum Münster unterstützt die Stiftung beispielsweise das „Aktivitätstracker“-Projekt. Es hilft die körperliche Leistungsfähigkeit von Kindern mit Herzfehler nachhaltig zu verbessern. Häufig leiden kleine Herzpatienten unter Lungenhochdruck. Ihr Bewegungsradius schränkt sich mit fortschreitender Krankheit allmählich ein. Mit Hilfe mobiler Messgeräten wollen Forscher die Leistungsdaten dieser Kinder im Alltag erfassen, um für sie passende Therapien zu entwickeln.  

 tl_files/contentbilder/Aktionen unserer Partner/NRW/Sidney Hoffmanns 964 mit Stiftung KinderHerz 2 - web.jpg

Täglich kommen in Deutschland etwa 19 Babys mit Herzfehler auf die Welt

Herzfehler sind die häufigste angeborene Fehlbildung. Die Lobby der hilfsbedürftigen Kinder ist jedoch vergleichbar klein. Eltern kämpfen mit der Diagnose, auch die nachfolgende Behandlung raubt viel Kraft. Nicht selten müssen die erst wenige Wochen alten Säuglinge komplizierte Operationen über sich ergehen lassen. Inzwischen in den meisten Fällen mit Erfolg. Noch vor 30 Jahren starb ein Viertel der kleinen Patienten bereits als Säugling, ein weiteres Viertel im Kindesalter. Durch die verbesserten Möglichkeiten der Kinderherz-Medizin überleben heute etwa 95 Prozent. Sie haben die Chance ein weitestgehend normales Leben zu führen.

Spenden an die Stiftung fließen in patientennahe Forschung, die den Kindern einen unmittelbaren Nutzen verspricht. Aber auch in der Grundlagenforschung und in der Behandlung von Folgeerkrankungen werden durch Spenden wichtige Impulse für eine zukunftsweisende Medizin gesetzt.

„Wir wollen erreichen, dass Kinder mit angeborenem Herzfehler unbeschwert aufwachsen und ihre Träume verwirklichen können – in einem Alltag ohne Ängste und Sorgen“, betont Sylvia Paul, Vorstand der Stiftung KinderHerz. Viele Etappenziele wurden bereits gemeinsam mit Partner aus dem Motorsport verwirklicht.

 


Sidney Hoffman fährt für herzkranke Kinder