KinderHerz-Wald Daldorf

Baumpate werden und kranken Kinderherzen helfen

Ein grünes Herz für kleine Herzen

In der Gemeinde Daldorf nördlich von Bad Segeberg wächst unmittelbar neben dem ErlebnisWald Trappenkamp ein KinderHerz-Wald in Form eines Herzens. Sie haben die Möglichkeit, als Baumpate oder Sponsor unsere Herzkinder zu unterstützen.

Bäume wachsen für kleine Herzen

Die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten stellen die Waldfläche und Bäume in Daldorf kostenlos zur Verfügung. Der KinderHerz-Wald, ein grünes Herz als Symbol für alle kleinen Herzpatienten ein nachhaltiges Projekt um Herzkindern beizustehen.

Kleinen Herzpatienten helfen

Unser KinderHerz-Wald ist etwas ganz Besonderes, denn jeder kann einen Beitrag leisten, damit er wächst. Mit einer Baumpatenschaft unterstützen Sie unsere Arbeit. Die Einnahmen kommen genau da an, wo sie dringend benötigt werden: in unseren Förderprojekten, die den herzkranken Kindern Zukunftsperspektiven geben.

Projekte für Schleswig-Holstein

Mit dem KinderHerz-Wald Daldorf unterstützen wir u.a. das Kinderherz-Zentrum Schleswig-Holstein. Helfen Sie, optimalere Behandlungsmöglichkeiten für Kinder mit angeborenen und erworbenen Herzfehlern zu schaffen. Herzkinder brauchen Zukunftsperspektiven.

Baumpate werden und nachhaltig helfen

Forschung fördern

Die Aufgaben der Stiftung KinderHerz sind ausgerichtet auf Forschungsprojekte - sowohl auf die patientennahe Forschung, die Grundlagenforschung, Prävention als auch auf innovative Medizin-Technik. Diese Projekte werden von uns gefördert. Immer mit dem Ziel, Behandlungsmöglichkeiten für Herzkinder zu optimieren.

Hilfe dringend nötig

Jedes Jahr kommen 8.700 Kinder mit einem angeborenen Herzfehler auf die Welt und müssen behandelt werden. Forschung und Fortschritt sind auf einem guten Weg, aber auch große Herausforderungen liegen noch vor den Herzkindern, den Ärzten, den Familien, vor uns allen.

Nachhaltige Unterstützung

Kinder mit einem angeborenen Herzfehler benötigen Ihre Unterstützung. Eine Baumpatenschaft ist ein Zeichen für unser Anliegen, herzkranken Kindern möglichst optimale Chancen zu schenken. Helfen Sie mit, denn kleine Herzpatienten brauchen Zukunftsaussichten.

Herzkindern Gutes tun

Für unsere Herzkinder schien die Sonne - und für alle anderen natürlich auch. Schon fast traditionell kamen mehrere tausend Besucher am ersten Maiwochenende zum Frischlingsfest 2018 in den ErlebnisWald Trappenkamp. Erfrischungsgetränke waren bei sommerlichen Temperaturen besonders gefragt. Am Ende des Tages kamen so vom Verklaufserlös der hella Getränke 600 Euro an Spenden zusammen. Davon wiederum profitieren die Förderprojekte der Stiftung am Kinderherz-Zentrum in Kiel.

Petrus meinte es gut mit den rund 3.500 Besuchern des ErlebnisWalds Trappenkamp und schickte pünktlich zum Frischlingsfest 2017 reichlich Sonnenstrahlen in den Norden Bad Segebergs. Im ErlebnisWald gedeiht der herzförmig angelegte KinderHerz-Wald der Stiftung KinderHerz.

Von jedem verkauften JODA Spielhaus „Ida“ der Firma Jorkisch gehen 10 Euro an die Herzkinder. Zuletzt kam durch diese Aktion ein Betrag in Höhe von 2.500 € zusammen.

Für unsere Herzkinder weihten die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten gemeinsam mit der Stiftung KinderHerz den KinderHerz-Wald Daldorf ein. Der u.a. aus der TV-Serie „Forsthaus Falkenau" bekannte Schauspieler Hermann Giefer pflanzte symbolisch den ersten Baum. Herzkind Carlotta erzählte, unterstützt von ihrer Familie, von ihren Erfahrungen.

„Mögen dank der Aktion KinderHerz-Wald mit den Bäumen auch die Herzen der Kinder in Zukunft noch gesünder wachsen!“

Hermann Giefer, Schauspieler

Setzen Sie ein Zeichen!

Werden Sie Pate eines Baums oder einer Baumgruppe. Sie haben die Wahl.


Jetzt Baumpate werden!

Hier geht es zur Übersicht aller Baumpaten. Wir sagen Danke für das Engagement!

Zu den Baumpaten

Sie wollen mehr tun? Wir unterstützen Sie aktiv!

Sie wollen sich für die Ziele der Stiftung KinderHerz über die Baum-Patenschaft hinaus einsetzen.

Wir sind offen für Ihre Vorschläge, beantworten Ihre Fragen gerne persönlich und helfen Ihnen, konkrete Spendenaktionen zu Gunsten unserer kleinen Herzpatienten zu entwickeln.

Roland Marzoch
Projektleitung Förderbereiche und Spenderkommunikation