Dschungelkönigin und KinderHerz-Botschafterin Maren Gilzer hilft kleinen Herzpatienten

Dschungelkönigin und KinderHerz-Botschafterin Maren Gilzer hilft kleinen Herzpatienten
Das Foto zeigt (v.l.) den herzkranken Alexander, Prof. Dr. Felix Berger, Maren Gilzer, Sylvia Paul, Dr. Björn Peters und Alexanders Mutter

Maren Gilzer ist nicht nur Schauspielerin, Moderatorin und frisch gekürte Dschungelkönigin – sie gibt nun auch ihren Einstand als Botschafterin für die Stiftung KinderHerz. Mit ihrem Gewinn aus der RTL-Show „5 gegen Jauch“ hilft sie dem Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) und somit herzkranken Kindern.

Noch vor ihrem Aufenthalt im Dschungel-Camp hatte Maren Gilzer die Klinik für angeborene Herzfehler und Kinderkardiologie am DHZB besucht. Die dort gesammelten Eindrücke, Begegnungen mit kleinen Herzpatienten und die Anerkennung der enormen Leistungen von Ärzten und Klinikpersonal haben sie davon überzeugt, sich als Botschafterin für die Stiftung KinderHerz einzusetzen. Und so entschied sie sich ohne Zögern, den Gewinn, den sie bei der RTL-Fernsehshow „5 gegen Jauch – Prominenten-Special“ erhielt, Kindern mit angeborenem Herzfehler zugutekommen zu lassen.

10.000 € fließen dank Maren Gilzer und RTL in ein von der Stiftung KinderHerz gefördertes Projekt am Deutschen Herzzentrum Berlin. Ziel dieses Projektes ist es, einen Herzschrittmacher zu entwickeln, der auf die Anatomie und die Bedürfnisse kleiner Kinderherzen ausgerichtet ist. Bei Säuglingen und Kleinkindern ist eine Elektroden-Implantation aufgrund der geringen Gefäßdurchmesser mitunter sehr heikel. Am DHZB arbeitet man an den sogenannten epikardialen Elektroden, welche sich schonend implantieren lassen, ohne den Brustkorb zu eröffnen. Sie sollen außerdem für die Diagnose per MRT-Gerät geeignet sein.

Für eine neue Phase des Projektes werden eine MRT-Simulationssoftware und die dazugehörige Hardware benötigt – die Kosten hierfür liegen bei etwa 15.000 €. Dank der großzügigen Spende kommt dieses wichtige Projekt einen großen Schritt weiter. Unzählige herzkranke Jungen und Mädchen werden zukünftig von den Forschungsergebnissen und verbesserten Behandlungsmethoden profitieren können.

Maren Gilzer plant bereits weitere Aktionen zugunsten der Stiftung KinderHerz und macht sich damit für die kleinen Herzpatienten stark. Dabei lässt sie auch ihr Talent als Schmuck-Designerin einfließen. Die Zusammenarbeit von Frau Gilzer und der Stiftung bleibt also spannend.

Maren Gilzer: „Bei meinem Besuch im DHZB war ich war sowohl von dem Lebensmut des kleinen Herzpatienten Recep als auch von der Arbeit der Kinderherz-Spezialisten so beeindruckt, dass ich mich entschlossen habe, Botschafterin für die Stiftung KinderHerz zu werden! Es ist mir eine große Ehre, diese wichtige Stiftung unterstützen zu dürfen!“

Dr. Björn Peters, Klinik für angeborene Herzfehler und Kinderkardiologie am DHZB: „Die Unterstützung durch die Stiftung KinderHerz und im konkreten Fall Frau Gilzer ermöglicht es uns, das Forschungsprojekt für Kinder mit Schrittmachern erfolgreich fortzuführen. Wir sind hierfür auch im Namen unserer jungen Patienten, die zukünftig von den Verbesserungen profitieren werden, sehr dankbar.“