Unsere Herzkinder

Durch unsere Förderprojekte unterstützen wir Kinderherz-Kliniken in ganz Deutschland. Doch was bedeutet diese Hilfe für die kleinen Patienten? Wir stellen Ihnen einige unsere Herzkinder vor. Lesen Sie die Geschichten von Luca, Lena, Bennet und anderen Herzkindern.

Nick - ein Leben mit dem Eiweißverlust-Syndrom

Nick* ist nicht krank. Schnupfen, Grippe, Erkältungen – das sind richtige Krankheiten. In Nicks Welt ist kein Platz für das gefährliche Eiweißverlust-Syndrom, das sein Leben seit 21 Jahren prägt. Eine rekordverdächtige Zeitspanne. Mit offenem Ende. Mehr dazu hier.

Emilios' Happy End

Statt eines Routine-Eingriffs am Herzen, hat Emilios eine komplizierte, seltene Spezial-Operation bewältigen müssen. Mehr dazu hier.

Ne kölsche Jung mit Löwenherz

Louis-Raphael ist in der Domstadt am Rhein geboren, will später aber einmal nach Afrika reisen. Denn dort leben die Lieblingstiere des kleinen Fontan-Patienten. Mehr dazu hier

Jetzt singt Clarissa

Clarissa ist ein Zwillingskind. Während ihr Bruder Finn kerngesund zur Welt kam, hätten die Komplikationen bei Clarissa jedoch kaum größer sein können. Einmal stand ihr krankes Herz sogar für eine kleine Ewigkeit ganz still. Mehr dazu hier

Ein treuer Max für Herzkind Steffi

Max wartet vor der großen Eingangspforte. Die Tübinger Uniklinik ist einer der wenigen Orte, an die er seine Stefanie nicht begleiten kann. Die Kinderkardiologie ist Tabuzone für Vierbeiner, selbst mit ausgeprägtem Wachhund-Instinkt. Hier übernehmen die Ärzte und Krankenpfleger, jedoch nicht minder fürsorglich. Mehr dazu hier

Charmeur Nico überwindet alle Hindernisse

Am liebsten verteilt Nico Bussis an Kinderkrankenschwestern. Mit ihnen verbrachte der zweijährige Lockenkopf schon viele Monate – eine Zeit, die zusammenschweißt. Nico war eine Woche alt, als die Ärzte ihn zum ersten Mal am Herzen operieren mussten – sieben lange Stunden. Mehr dazu hier

Aufgeschlossen – aktiv – Anton!

Verglichen mit seinen Altersgenossen ist Anton recht klein und schmächtig. Trotzdem tobt er gerne im Freien und besucht nachmittags eine Sportspiele AG. Sogar am Sportunterricht nimmt Anton mit Begeisterung teil, allerdings mit deutlich eingeschränkter Leistung. Mehr dazu hier

Gabriella meistert ihren Alltag trotz schwerer Krankheit

Wenn sich Gabriella in der Spielecke der Station austobt, vergisst sie schnell, dass sie schon gleich wieder viele Untersuchungen, Tests und beschwerliche Eingriffe über sich ergehen lassen muss. Die zierliche Fünfjährige ist all dies gewohnt, und so geht sie mit ihrer schweren Herzkrankheit um, als wäre sie gar nicht da. Mehr dazu hier

Emmily lacht ihrer Krankheit ins Gesicht

Emmilys verschmitzter Blick verrät viel darüber, wie aufgeweckt sie ist. Die meist fröhlich blitzenden Augen täuschen aber leicht darüber hinweg, dass ihr Leben – wie das ihrer Familie – alles andere als unbeschwert ist. Mehr dazu hier

Strahlemann Jonah trotzt seinem Herzfehler

Eigentlich wollten Jonahs Eltern drei Tage nach seiner Geburt ihr neues Familienglück zu Hause fortsetzen. Doch beim U2-Check entdeckte man bei dem Säugling einen Herzfehler. Sofort wurde er in die spezialisierte Kölner Uniklinik verlegt. Auf die Diagnose „Hypoplastisches Linksherzsyndrom“ folgten zwei scheinbar endlose Monate des Bangens. Mehr dazu hier

Trecker-Fan Emil ist auf dem Weg der Besserung

Als man zwei Wochen nach Emils Geburt einen schweren Herzfehler bei ihm diagnostiziert hatte, war es natürlich ein Schock für seine Eltern. Über ein Jahr und zwei Operationen später sieht es besser aus für den kleinen Emil: „Er ist fröhlich, freundlich und gerne mit anderen Kindern zusammen“, berichtet seine Mutter stolz. Mehr dazu hier

Annabell ist ein Wirbelwind

Bei der damals vierjährigen Annabell wurde festgestellt, dass ihre Herzleistung verlangsamt und ihre linke Herzkammer vergrößert war. Die Ärzte sahen langfristig keine Alternative zur Implantation eines Herzschrittmachers. Mehr dazu hier

Anton ist frecher kleiner Bub

Als Herzkind Anton mit einem Hypoplastisches Linksherz diagnostiziert wurde, brach für die Eltern eine Welt zusammen. Anton musste in den ersten zwei Lebensjahren dreimal Herzen operiert werden. Mehr dazu hier

Zoey hat viel vor

Fast ein Jahr wartete Zoey auf ein Spenderherz. Dann war es soweit. Seither feiert die heute Siebenjährige zweimal im Jahr Geburtstag. Mehr dazu hier

Der kleine Connor beweist Stärke

Herzkind Connor (*06.2012) machte seinen Eltern in den ersten Monaten nur wenig Mühe – er schrie kaum und schlief die Nächte durch. Nach drei Monaten jedoch endete die sorgenfreie Zeit. Mehr zu Connor hier.

Samantha ist eine Kämpferin

Samantha ist ein starkes Kind. Darauf weist uns ihre Mutter Natalie mehrfach mit Stolz hin. Diese innere Stärke braucht das kleine Mädchen auch – denn Samantha lebt mit einem chronischen Herzfehler. Mehr zu Samantha hier.

Teddy Liam – das kleine, große Wunder

Dass der kleine Teddy Liam auf die Welt gekommen ist, grenzt allein schon fast an ein Wunder. Mehr zu Teddy Liam hier.

Luca ist ein besonders lebendiges Baby

Der kleine Luca ist ein quicklebendige Baby. Nichts weist mehr darauf hin, dass er noch vor wenigen Monaten umgeben von piepsenden Gerätschaften auf der Intensivstation lag. Mehr zu Luca hier.

Die kleine Lena kann endlich unbeschwert lachen

Dass Lena heute so übermütig ist, ist für Mutter Cathleen das größte Glück. Denn Lena kam mit einem lebensbedrohlichen Herzfehler zur Welt. Mehr zu Lena hier.

Bennet liebt das Wasser

Nach Bennets Geburt war nicht klar, ob er überhaupt einmal Sport würde treiben können. Heute ist Bennet ein begeisterter Schwimmer. Mehr zu Bennet hier.

Verspielte Puppenmutti Lynette

Der schwere angeborene Herzfehler bereitet Lynette heute kaum noch Schwierigkeiten. Die verpsielte Puppenmutti sringt gerne mal im Wohnzimmer herum. Mehr zu Lynette hier.

Marcella ist eine Tierliebhaberin

Marcella ist sie ein fröhliches Mädchen, das überall gut ankommt – nicht nur bei den Menschen. Mehr zu Marcella hier.

Paul ist sportlich und kreativ

Mit einem knallroten Helm dekoriert mit Kampfbienenmotiv stellt sich Paul sportlichen Herausforderungen. Seine Kreativität lebt er auch beim Lego-Spielen aus. Mehr zu Paul hier.

Fantasievoller Yared

Yared entwickelt sich prächtig. Von seinem schweren angeborenen Herzfehler merkt man nur dann etwas, wenn sich die Temperaturen abrupt ändern. Mehr zu Yared hier.