Partnerschaft mit beherzten Schritten

Aktivitäts-Tracker zählen die Schritte der Wettbewerbsteilnehmer. Sie kommen jedoch auch in der Kindherz-Forschung zum Einsatz.
Aktivitäts-Tracker zählen die Schritte der Wettbewerbsteilnehmer. Sie kommen jedoch auch in der Kindherz-Forschung zum Einsatz.

Im Durchschnitt knapp 13.000 Schritte hat jeder 833 Teilnehmer im Frühjahr zurückgelegt. Im Herbst startet die bundesweite Corporate Health Challenge in die nächste Runde. Der Schritte-Wettbewerb für Unternehmen verfolgt das klare Ziel, dieses Ergebnis zugunsten herzkranker Kinder zu übertreffen. 

Es ist die zweite Kooperation mit der Stiftung KinderHerz Deutschland. Der erste gemeinsame Schritte-Wettbewerb hatte alle Erwartungen übertroffen.

Pro Teilnehmer kommt der Stiftung wieder 1 Euro zugute. Jeder Euro trägt dazu bei, ein Förderprojekt am Universitätsklinikum Münster (UKM) zu vollenden. Bei der Studie soll die Leistungsfähigkeit von Herzkindern mit Hilfe von Aktivitäts-Trackern erfasst werden.

Die Corporate Health Challenge ist eine Gemeinschaftsinitiative von EuPD Research und der vitaliberty GmbH. Die Challenge gewinnt das Unternehmen, welches innerhalb von vier Wochen die höchste durchschnittliche Zahl an Schritten pro Mitarbeiter und Tag erreicht. Teilnehmen können Betriebe und Firmen jeder Größenordnung und Branche, die ein Zeichen gegen den Bewegungsmangel im Alltag und für Kinder mit angeborenem Herzfehler setzen wollen.

Der Startschuss fällt am 18. September 2017. Die Anmeldung ist bis 1. September möglich.