Großzügige Küchenparty im Adler - Asperg

Küchenparty für herzkranke Kinder in Asperg
Küchenparty für herzkranke Kinder in Asperg

Eine große Küche, sieben Küchenchefs am Herd und 130 geladene Feinschmecker im Genusstaumel: Das Hotel Adler in Asperg veranstaltete zum ersten Mal eine Küchenparty in Zusammenarbeit  mit Sterneköchen der ChefHeads und verbuchte nicht nur einen ideellen Erfolg. Denn der Erlös dieses Charity-Dinners in Verbindung mit einer KunstHerz-Versteigerung erbrachte insgesamt 13.500 €. Mit dieser Summe wird die Stiftung KinderHerz das Tübinger Forschungsprojekt zur Risikobeurteilung des plötzlichen Herztodes bei  Kindern mit angeborenem Herzfehler unterstützen.

Die Mitglieder der ChefHeads (Club der Küchenchefs) stellen sich schon seit einigen Jahren in den Dienst der Herzkinder. Sowie ein Veranstalter, in der Regel ein Hotel/Restaurant, sich als Freund und Förderer für die Stiftung einsetzen möchte, trommelt ChefHeads-Präsident Guido Fritz einige Spitzenköche zusammen, die zugunsten der Herzkinder ausschließlich mit dem Herzen kochen. In Asperg ließ sich auch 3-Sterne-Koch und KinderHerz-Botschafter Dieter Müller über die Schulter schauen.Als Schirmherr der KunstHerz-Aktion in Baden-Württemberg mischte sich  Staatssekretär Jürgen Walter unter die Gäste.  Und ohne das geübte "Händchen" von  Prof. Matthias Kleinert hätten sich die Gäste nicht so großzügig bei der Kunst-Versteigerung gezeigt.