Lars Wallrodt - Medienbotschafter

KinderHerz-Medienbotschafter Lars Wallrodt mit Sylvia Paul
KinderHerz-Medienbotschafter Lars Wallrodt mit Sylvia Paul

Lars Wallrodt ist Journalist und Sportexperte. Er berichtete von acht großen Fußballturnieren. Sein Highlight war die Weltmeisterschaft in Brasilien mit dem Titelgewinn für die deutsche Nationalmannschaft.

Aufgewachsen in Neumünster, studierte Lars Wallrodt Sportwissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität in seiner Geburtsstadt Kiel. Er begann seine journalistische Karriere beim Holsteinischen Courier und wechselte 2001 zur Berliner Zeitung BZ, für die er später vor allem über Hertha BSC und die Nationalmannschaft berichtete. Seit 2008 arbeitet Wallrodt bei der WELT und WELT am SONNTAG, seit 2010 als Fußballchef. Ab Juni 2018 wird er Sportchef bei der Bild am Sonntag.

"Ich bin jeden Tag dankbar dafür, zwei gesunde Kinder zu haben, weiß aber auch, dass dieses Glück nicht jeden Eltern zuteil wird", sagt Wallrodt, "Durch die Stiftung KinderHerz bekam ich Zugang zum Deutschen Herzzentrum Berlin. Dort habe ich gesehen, wie lebenserschütternd es für die Kinder und ihre Eltern sein kann, wenn die Kleinen mit angeborenem Herzfehler auf die Welt kommen. Ich sah aber auch viel Hoffnung: Durch engagierte Mitarbeiter, durch Fortschritte in der Forschung, durch moderne Technik. Mitzuhelfen, dafür finanzielle Mittel zu sammeln, ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Herzensaufgabe, die ich sehr gern und mit großem Stolz wahrnehme."

Lars Wallrodt ist verheiratet, hat zwei Töchter und lebt mit seiner Familie in Berlin. In seiner Freizeit zieht es ihn am liebsten auf den Golfplatz.