Neue Spielsachen für Kinderkardiologie in Essen

Die zweijährige Sarah besuchten ihren herzkranken Bruder in der Kinderkardiologie. Sie durfte stellvertretend für alle Herzkinder das Spielzeugpaket auspacken. Sebastian Last (Stiftung KinderHerz) half.
Die zweijährige Sarah besuchten ihren herzkranken Bruder in der Kinderkardiologie. Sie durfte stellvertretend für alle Herzkinder das Spielzeugpaket auspacken. Sebastian Last (Stiftung KinderHerz) half.

Kleinen Patienten eine große Freude machen - das ist der Stiftung KinderHerz mit Hilfe ihres Partners Playmobil vielerorts gelungen. Nun auch in der Kinderkardiologie des Universitätsklinikums Essen. Dort werden pro Jahr 400 Herzkinder stationär behandelt. Der leitende Arzt Dr. Ulrich Neudorf (Fotos links) und die zweijährige Sarah nahmen die Besucher in Empfang. Das Mädchen und seine Mutter verbringen viel Zeit bei älterem Bruder, der aufgrund seines Herzfehlers seit mehreren Wochen in Essen versorgt wird.

An zahlreichen Kinderherz-Zentren in Deutschland wurden in diesem Jahr die Spielsachen-Spenden verteilt, um die dortigen Spielzimmer neu auszustatten. Zum Beispiel auch am Deutschen Herzzentrum Berlin und am Universitären Herzzentrum Hamburg-Eppendorf

 

tl_files/contentbilder/Aktionen unserer Partner/NRW/Playmobil_UK Essen_Sarah_ulrich Neudorf DSC00919-1.jpgtl_files/contentbilder/Aktionen unserer Partner/NRW/Playmobil_UK Essen_Stapel DSC00919-1.jpgtl_files/contentbilder/Aktionen unserer Partner/NRW/Playmobil_UK Essen_Sarah DSC00919-1.jpg