Schnappschuss im 50er-Jahre-Coupé für die Herzkinder

Ein Schnappschuss für den guten Zweck. Besucher des Schuppen Eins konnte sich in einer Borgward Isabella, Baujahr 1957, ablichten lassen.
Ein Schnappschuss für den guten Zweck. Besucher des Schuppen Eins konnte sich in einer Borgward Isabella, Baujahr 1957, ablichten lassen.

Bei der großen Saisoneröffnung im Schuppen Eins konnten sich die Besucher am Stand der Stiftung KinderHerz in einem Borgward „Isabella“ Coupé ablichten lassen. Der Erlös der Fotoaktion kommt unseren Kinderherz-Projekten zugute.

Zum ersten Mal hat sich die Stiftung KinderHerz am ersten Maiwochenende im Bremer Kompetenzcenter für Klassik- und Liebhaberautomobile präsentiert. Für die Fotoaktion stellte Schuppen Eins-Leiter André Castens der Stiftung eine historische „Schöne aus Bremen“ zur Verfügung. Die Borgward „Isabella“ wurde serienmäßig als Coupé zwischen 1957 und 1961 in der Hansestadt gefertigt.

Fotograf Sven Grunwald (www.poleposition.pictures) setzte jeden Besucher in Szene, der sich mit der passenden 50er-Jahre-Kostümierung im Oldtimer ein Andenken anfertigen lassen wollte.
Wir bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmern und den Spendern!

tl_files/contentbilder/Aktionen unserer Partner/Schuppen Eins, innen.jpg„Oldtimer öffnen die Herzen der Menschen und bringen Freude in unseren Alltag“, sagt André Castens, „Damit auch herzkranke Kinder möglichst schnell wieder Freude verspüren können, wenn es ihnen einmal nicht so gut geht, unterstützen wir gerne die Aktion der Stiftung KinderHerz.“

Bei der Saisoneröffnung im Schuppen Eins gab es viele zwei, drei- und vierrädrigen Vehikel bis Baujahr 1998 zu bestaunen. Im Mittelpunkt der Sonderschau waren Fahrzeuge aus den Vorkriegsbaujahren.

tl_files/contentbilder/Aktionen unserer Partner/Schuppen Eins, Vater Tochter.jpgDas 75 PS-starke Borgward Isabella Coupé beschleunigt in 19 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Im Juni 1954 begann die Produktion des Borgward Hansa 1500 als vollkommen neu konstruiertes Auto. Der Nachfolger des Hansa 1500/1800 erhielt bereits wenig später den klangvollen Namen „Isabella“. Die Coupé-Cabriolets kosteten zwischen 15.600 und 17.000 DM. Insgesamt wurden 202.862 Exemplare der „Schönen aus Bremen“ gefertigt.

 

tl_files/contentbilder/Aktionen unserer Partner/Schuppen Eins, Borgward.jpgtl_files/contentbilder/Aktionen unserer Partner/Schuppen Eins, aussen.jpgtl_files/contentbilder/Aktionen unserer Partner/Schuppen Eins, aussen, Hafenkanal.jpg