„HerzSparen“ bringt Kröten für die Kinderherz-Forschung

PSD Bank Kiel spendet über 4.000 Euro an die Herzkinder
v.l.: Prof. Dr. Hans-Heiner Kramer (UKSH), Sylvia Paul (Stiftung KinderHerz) und Jörg Bercher (PSD Bank Kiel eG)

4.073 Euro hat die PSD Bank Kiel eG für den Fortgang eines revolutionären Forschungsprojekts am Kinderherz-Zentrum Kiel beigetragen. Mit der Aktion „HerzSparbrief“ spendet die Genossenschaftsbank 1 Euro pro 1.000 Euro Anlagebetrag an die Stiftung KinderHerz. Die gespendeten "Kröten" wurden symbolisch in Form von Stofftieren in der Klinik verteilt. Die Stiftung fördert damit das Projekt "Nicht-invasive Blutdruckmessung mittels 4D-Fluss-MRT". Es soll die Blutdruckmessung in kranken Kinderherzen ohne belastende Eingriffe in den Körper ermöglichen.

Die Kooperation zwischen der PSD Bank Kiel und der Stiftung KinderHerz hat sich über viele Jahre bewährt. Mit den „HerzSparbriefen“ unterstützt die Bank patientennahe Forschung am Standort Kiel. Experten des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) arbeiten an einer Untersuchungsmethode für herzkranke Kinder, die eine Alternative zu belastenden Herzkatheter-Untersuchungen und Röntgenstrahlen darstellt. Diese können insbesondere bei Kindern schwere Folgeerkrankungen verursachen. Hier finden Sie mehr Informationen zum Projekt.

tl_files/contentbilder/Aktionen unserer Partner/SH/PSD Bank Frosch, web.jpg"Das Potenzial der Magnetresonanztomographie ist noch nicht ausgeschöpft", betont Prof. Hans Heiner Kramer, Direktor der Klinik für Angeborene Herzfehler und Kinderkardiologie am UKSH. "Wir befinden uns noch im experimentellen Stadium." So wurde zum Beispiel ein Modell entwickelt, das unterschiedliche Blutdruckwerte bestimmen soll. Eine der Kernfragen für die Forscher ist, ob das 4D-Fluss-MRT hinreichend präzise Daten liefern kann.

Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Viktoria Roßmann, 26, hat ihre Ausbildung am UKSH absolviert: "Ich habe diesen Beruf gewählt, um für kleine Patienten, wie Luisa, da zu sein."
Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Viktoria Roßmann, 26, hat ihre Ausbildung am UKSH absolviert: "Ich habe diesen Beruf gewählt, um für kleine Patienten, wie Luisa, da zu sein."

Mit Unterstützung der PSD Bank Kiel konnten das Team von Prof. Kramer und die Stiftung bereits zeitaufwendige Forschungsetappen bewältigen. „Seit Jahren überzeugt uns das Engagement der Stiftung. Forschungsprojekte, wie das von Prof. Hans Heiner Kramer, finden wir so wichtig, dass wir gern das Geld hier zur Verfügung stellen und hoffen sehr, dass bald alle kleinen herzkranken Patienten von den Ergebnissen profitieren können“, sagt Jörg Bercher, Vorstandssprecher der PSD Bank Kiel.

„Jeder Eingriff in den empfindlichen Körper eines Kindes birgt ein Risiko. Deshalb tragen das Forschungsprojekt am Kinderherz-Zentrum Kiel und treue Unterstützer, wie die PSD Bank, nachhaltig dazu bei, die Gesundheit von Herzkindern zu schützen“, freut sich Sylvia Paul, Vorstand der Stiftung KinderHerz.