Über 20.000 € bei der PSD HerzFahrt gespendet

PSD HerzFahrt
"Deutschlands größtes Fahrradherz" bei der PSD HerzFahrt

Über 300 Fahrradbegeisterte beteiligten sich trotz Regen am Sonntag, dem 31. August 2014, an der Premiere der PSD-HerzFahrt, einem Spendenradeln zugunsten der Stiftung KinderHerz. Um das Motto „Mehr Forschung für Kinderherzen“ auch optisch zu unterstützen, formierten die Teilnehmer im Anschluss „Deutschlands größtes Fahrradherz“.

Zur PSD-HerzFahrt aufgerufen hatten die PSD Bank Berlin-Brandenburg, der ADFC Berlin e.V. und die Stiftung KinderHerz. Wie es die Veranstalter vorgesehen hatten, war die PSD kein Wettrennen, sondern eine entspannte Familienveranstaltung. So traten jung und alt zwischen 11 und 14 Uhr für den guten Zweck in die Pedale.

PSD HerzFahrt
Kurz nach dem Startschuss: Die Spendenradler der HerzFahrt

Für jede Umrundung der fünf Kilometer langen Strecke um das Tempelhofer Feld spendete die PSD Bank zwei Euro. Insgesamt wurden 900 Runden gefahren. Aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse entschloss sich die PSD Bank Berlin-Brandenburg, diesen Betrag zu verzehnfachen und auf 20.000 Euro aufzurunden. Die Teilnehmer konnten auf freiwilliger Basis erhöhen, und von dieser Möglichkleit machten sie auch eifrig Gebrauch:  Insgesamt kam so die stolze Summe von 20.330 Euro zusammen.

Diese Spende fließt in ein innovatives Forschungsprojekt am Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) mit dem Ziel, die Implantation von Herzschrittmachern bei den kleinen Patienten zu optimieren. Das DHZB arbeitet an neuartigen, MRT-kompatiblen Elektroden, die schonend auf die Herzen der kleinen Patienten angebracht werden können, ohne den Brustkorb zu eröffnen. Mehr dazu lesen Sie hier.

PSD HerzFahrt
Auch Prof. Felix Berger vom DHZB (hier mit Sylvia Paul) trat in die Pedale

Eva-Maria Scheel,
Landesvorsitzende des ADFC Berlin e.V.:

„Als wir von der Stiftung KinderHerz hörten, haben wir gleich angefangen, zusammen mit der PSD Bank die Spendenradel-Aktion „HerzFahrt" zu entwickeln. Mit dem Thema Gesundheit hat der ADFC als Radfahrverband schon immer eine breite Schnittstelle. Es freut uns, dass wir zusammen mit der Stiftung KinderHerz und der PSD Bank Berlin mehr Sichtbarkeit für die betroffenen Kinder schaffen und Spenden einwerben konnten.“

Grit Westermann, Vorstand PSD Bank Berlin-Brandenburg:
„Wer schon einmal vor Ort die großartige Arbeit der Ärzte mit Herzkindern im Deutschen Herzzentrum Berlin erlebt hat, ist von den Eindrücken nachhaltig geprägt. Daher war es uns eine Herzenzangelegenheit als regionale Genossenschaftsbank mehr Unterstützung und Aufmerksamkeit für die kleinen Patienten zu erzielen, als wir es alleine gekonnt hätten. Wir freuen uns sehr, dass wir durch die tolle Zusammenarbeit mit unseren Partnern vom ADFC Berlin und der Stiftung KinderHerz eine gelungene Premiere der PSD-HerzFahrt feiern konnten. Unser besonderer Dank gilt allen Teilnehmern, die trotz schwierigen Wetterbedingungen für die gute Sache in die Pedale getreten haben. Wir freuen uns jetzt schon auf die Fortsetzung im nächsten Jahr."

Sylvia Paul, Vorstand Stiftung KinderHerz:
„Das Herzsymbol hat für unsere Stiftung ja schon immer eine besondere Bedeutung gehabt, aber bei diesem Fahrradherz bekommt es noch mal eine andere Dimension. Wir sind allen Beteiligten unendlich dankbar für ihren Einsatz und ihre Großzügigkeit. Das gilt für die PSD Bank Berlin-Brandenburg und den ADFC Berlin ebenso wie für die Hunderte von Radlern, welche diese Veranstaltung zu einem Erfolg gemacht haben. Gemeinsam bringen wir so die Forschung der Kinderherz-Medizin voran und verbessern Überlebenschancen und Lebensqualität der kleinen Patienten.“

 

Sehen Sie zur PSD HerzFahrt hier die Vorberichterstattung von tv.berlin. Dazu gibt es zwei weitere Beiträge zur HerzFahrt vom 31.08.2014 und zur Scheckübergabe zwei Tage später.