„Jeder sollte da etwas tun, wo er am meisten beitragen kann“

Olaf Schmidt über die Logistik unserer Hilfslieferungen in die Ukraine

Olaf Schmidt über sein Engagement für die Stiftung KinderHerz

Glücklicherweise gibt es aber Menschen wie Olaf Schmidt. Er arbeitet als General Manager für die Regionen Berlin und Brandenburg beim Logistikbetrieb Dachser. In dieser Funktion ist er sehr erfahren, was die Organisation von Hilfslieferungen angeht. Als er von unserer anstehenden Lieferung für zwei Kliniken in Lwiw und Kiew hörte, wusste er: Dafür lohnt sich der Einsatz.

Unkomplizierte und direkte Hilfe

„Ich habe von einem Bekannten aus der Unternehmensnachbarschaft vom großartigen Engagement der Stiftung KinderHerz gehört. So konnte ich organisieren, dass der Transport unkompliziert und kostenfrei mit Lastern von Dachser durchgeführt werden kann", berichtet Schmidt. „Bei solchen Aktionen helfen wir gern, sagen aber nicht immer zu. Doch die Stiftung KinderHerz hat uns mit ihrem Projekt sofort überzeugt.“

Unter der Leitung von Schmidt koordiniert Dachser im April 2024 zunächst die Sammlung aller Hilfsgüter wie Verbandsmaterialien und Medikamenten in Berlin. Danach steht die Lieferung an, die dank der langjährigen Erfahrung Schmidts und seiner Kollegen zolltechnisch zuverlässig und effizient abgewickelt wird. Wenige Tage nach der Abfahrt der Lastwagen werden die ersten Hilfsgüter bereits in der Ukraine verteilt.

Mit den eigenen Stärken anderen helfen

Schmidt freut sich sehr über das Projekt, nicht zuletzt weil er als langjähriger Mitarbeiter bei Dachser die soziale Verantwortung des Unternehmens sehr ernst nimmt – und dies von der Stiftung KinderHerz gespiegelt sieht: „Ich finde, in solchen Krisensituationen wie momentan in der Ukraine sollte jeder da helfen, wo er am besten etwas beitragen kann. Die Stiftung KinderHerz als Organisation hat ihren Schwerpunkt ausgemacht und hilft Kindern vor Ort. Ich finde es sehr ehrenwert, dass es in Deutschland solche Organisationen gibt – die Stiftung macht vieles goldrichtig.“

Helfen daher auch Sie den Herzkindern in der Ukraine. Mit jedem Beitrag für unsere Hilfslieferung schenken Sie ein großes Stück Hoffnung, zum Beispiel:

  • 23,68 Euro für eine OP-Zange,
  • 51,70 Euro für einen OP-Meißel oder
  • 136,45 Euro für ein Paket Infusionsschläuche.