Wir informieren Sie: über Kinderherz-Medizin, Forschung und Menschen

Weil wir herzkranke Kinder nicht alleine lassen

Worüber möchten wir Sie informieren?

Kinder mit angeborenem Herzfehler und ihre Behandlung

Die Krankheitsverläufe bei Kindern mit angeborenem Herzfehler sind so individuell wie die Herzkinder selbst. Es gibt eine Vielzahl von Therapien und Behandlungsmöglichkeiten. Aber die Medizin macht nur einen Teil der elterlichen Mammutaufgabe aus. Wir möchten Licht ins Dunkel bringen und Ihnen sagen, dass Sie mit dieser Herausforderung nicht allein sind. Das zeigen vor allem die zahlreichen Mutmacher-Geschichten unserer Herzkinder.

Unsere Förderprojekte und der Stand der medizinischen Forschung

Mithilfe der Spenden, die wir direkt erhalten oder die uns durch Aktionen zufließen, fördern wir Forschung. Da gibt es eine Menge erfolgversprechender Projekte im klinischen Bereich, die Therapie und Behandlung von Herzfehlern erleichtern werden. Das sind nicht nur gute Nachrichten für die Herzkinder, sondern das sind Forschungsergebnisse, die Mut machen. Es gibt Menschen, die sich für Herzkinder einsetzen. Lernen Sie sie kennen!

Wie informieren wir?

Persönlich und individuell

Sylvia Paul, der Gründerin und Leiterin der Stiftung KinderHerz, liegen die Schicksale der Herzkinder ganz besonders am Herzen. Mit unermüdlicher Energie setzen sie und ihr Team sich dafür ein, Informationen zu sammeln und der Öffentlichkeit so verständlich es geht zu vermitteln.

Im Internet

Selbstverständlich finden Sie uns auch im Internet, sonst könnten wir uns hier ja auch gar nicht lesen. Treffen können Sie uns zudem in den gängigen sozialen Netzwerken (Facebook, Instagram) und auf YouTube. Da habe Sie auch immer die Möglichkeit, sich mit anderen Herzkinder-Familien auszutauschen.

Und Gedrucktes gibt es auch

In unseren Informationsbroschüren finden Sie kompaktes Wissen zum Nachschlagen. Über unsere Botschafter, zum Beispiel. Oder über Aktionen. Lesen Sie, wie es ein Herz bis in die ISS geschafft hat, wie es ist, in der Schwerelosigkeit Flagge zu zeigen - und wie es sich mit einem Herzkind lebt. 

Warum wissen wir, was wir wissen?

Was unsere Experten wissen

Was unsere Experten wissen, ist eine ganze Menge. Unser wissenschaftlicher Beirat, beispielsweise. Aber auch die Mitglieder unseres Teams haben sich in vielen Jahren Arbeit für die Stiftung KinderHerz ein enormes Fachwissen angeeignet. Hier sind Sie in guten Händen.

Wissen aus dem Klinikalltag

Wir halten engen Kontakt mit den Kinderherz-Kompetenzzentren. Wir sind oft vor Ort und reden mit Ärzten, medizinischem Personal, Eltern - und auch mit Herzkindern. Wir wissen, was alle Betroffenen beschäftigt, welche Fragen gestellt und wie sie beantwortet werden.

Wissen aus Forschung und Entwicklung

Wir begleiten die Projekte, die wir fördern, hautnah. Wir kennen Fragestellungen, Forschungsansätze und Ergebnisse. Und auch Teilergebnisse liefern uns wertvolle Hinweise und erweitern unsere Expertise. Dieses aktuelle Wissen teilen wir gerne mit allen Betroffenen.

Ja, ich möchte Herzkindern helfen!

Mit meiner Spende ermögliche ich wichtige Forschung und Entwicklung.


Jetzt spenden und helfen!

Sie wollen mehr tun? Wir unterstützen Sie aktiv!

Zögern Sie nicht uns bei Fragen oder Anregungen zu kontaktieren. Gerne erzählen wir Ihnen auch persönlich von unseren Herzkindern, von angeborenen Herzfehlern und was wir tun, um herzkranken kleinen Patienten zu helfen. Sprechen Sie uns an. 

Sylvia Paul
Vorstand